19/10/2016 LERNENDE SEIN

Seit drei Wochen drücke ich (Katja) wieder die Schulbank! Jeden Morgen fahren die meisten von uns mit der TTC Metro los, um in die Hansa-Sprachschule zu gehen. Jeder von uns hat drei volle Stunden unterricht, eingeteilt nach Können.
Ich bin in folgenden Klassen:
von 9.00 - 10.00 Uhr in einer Speaking Klasse - da geht es darum Englisch sprechen zu üben.
von 10.00 - 11.00 Uhr in der Idiom Klasse - da geht es um Redewendungen auf Englisch
und von 11.00 - 12.00 Uhr in der Lese- und Schreibe Klasse

Die Klassen sind oft sehr klein, und so habe ich die Möglichkeit oft dran zu kommen. Vor allem regelmäßig Englisch zu reden ist hilfreich, denn so finde ich immer besser in die Sprache hinein. Die Klassenkameraden kommen von den unterschiedlichsten Ländern, so dass ich auch viel über deren Kulturen lernen kann.

Es tut gut von Montags bis Donnerstags dort zu sein und so etwas Struktur im Tagesablauf zu haben. Außerdem bietet die Schule auch immer wieder Aktionen an. So werden wir nächsten Mittwoch zu einer Hansa-Musik-Night gehen, wo zwei Lehrerinnen von mir auch mit ihren Bands auftreten.

Und ich hab herausgefunden, dass meine Idiom-Lehrerin Worship-Lieder aufnimmt und auf youtube stellt. Here ist ein Beispiel dafür:

p1140055
Mit der TTC in die Schule fahren
20161006_105635
meine "Idiom" - Klasse mit 8 Nationalitäten
p1140053
die Lese- und Schreibe Klasse
Fotos: