23/04/2021 UNFALL

Wow, wie krass, im Termbreak erlebten wir den größten Schock unserer Zeit hier. Denn einer der Voluntäre hatte einen Reitunfall. Wir kamen dankbarerweise gerade von einer Woche Urlaub zurück und dann passierte es.
Benni wurde in die nächste Klinik nach Kitwe gebracht, wo festgestellt wurde, dass er eine gebrochene Hand, einen gebrochenen Arm und eine geprellte Lunge hatte. Die ersten 2-3 Stunden waren wir nur am organisieren, informieren und mit den Ärzten reden.
Wir sind Gott so dankbar, dass der Unfall nicht Schlimmer ausgegangen ist. Trotzdem müsste Benni am selben Abend noch nach Lusaka in eine bessere Klinik gefolgen werden. Matthias ist mit ihm und dem Ärzteteam geflogen und kam für 3 Nächte bei Missionarskollegen unter. Dort wurde Benni dann operiert und überwacht.
Nun ist Benni schon seit über einer Woche wieder zurück auf Amano. Ein Verband ist schon weg und diese Woche werden noch die Fäden nach seiner OP gezogen. Weil die meisten Voluntäre nun für eine Woche in Livingstone unterwegs waren, war Benni Dauergast bei uns! Es war echt schön ihn da zu haben und wir sind so froh, dass es ihm schon wieder viel besser geht.

img_20210421_151751-klein
Hier noch ein Tag bevor her seinen Verband weg bekam.
Fotos: